Kartoffelstampf mit Oliven

Kartoffel-Oliven-Stampf

Wenn “Kartoffelstampf einfach” zu langweilig ist, gibt es hier die Hilfe: Stampfkartoffeln oder Kartoffelpüree mit Oliven. Als vegane Variante wird hier als Flüssigkeit das Kochwasser der Kartoffeln eingearbeitet, dadurch schmeckt der Kartoffelstampf herrlich kartoffelig. Natürlich kannst du dir dein Kartoffelpüree auch genau wie unten beschrieben mit Milch anstatt Kartoffelwasser zubereiten.

 

Rezept drucken
Kartoffel-Oliven-Stampf
Menüart Beilage, Mittagessen
Küchenstil vegan, vegetarisch
Portionen
Portionen
Zutaten
zum Kochen
Finish
Menüart Beilage, Mittagessen
Küchenstil vegan, vegetarisch
Portionen
Portionen
Zutaten
zum Kochen
Finish
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Kartoffeln schälen und ggf. in gleich große Stück teilen
  2. Gewürze in einen Einwegteebeutel füllen und zuknoten
  3. Schale vom Knoblauch entfernen
  4. Oliven halbieren oder in Ringe schneiden.
Kochen
  1. Kartoffeln, Gewürze und Knoblauch in einen Topf geben und bis knapp unter die "Kartoffelfüllhöhe" mit Wasser auffüllen.
  2. Topf mit geschlossenem Deckel aufsetzen und zum Kochen bringen.
  3. Kartoffeln kochen bis sie gar sind! Wann das ist? Wenn man mit einem Messer ohne Widerstand in sie hineinstechen kann. Für gewöhnlich dauert das Kochen ganzer Kartoffeln je nach Größe 15-25 Minuten.
Kartoffeln abdampfen lasssen
  1. Kartoffeln z.B. mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser heben und in einen Seiher oder auf ein Abtropfgitter platzieren.
  2. Wasser nicht ganz abgießen!!! Oder aus Versehen mit Absicht mit den Kartoffeln ausgießen. Wir wollen damit das 'Kartoffelpüree herstellen.
  3. Kartoffeln abdampfen lassen. Die Kartoffeln tun das von ganz alleine! Was passiert? Es verdunstet überschüssiges Wasser und die Stärke beginnt abzubinden - das hilft dem Püree später eine fluffige Konsistenz zu bekommen. Das dauert solange bis man mit den Kartoffeln keine Rauchzeichen mehr geben kann: etwa 5 Minuten
Kartoffelpüree herstellen
  1. Das Kochwasser der Kartoffeln für die Bereitung des Kartoffelpüree erneut aufsetzen und zum Kochen bringen. Du brauchst etwa 1/4 - 1/3 der Kartoffelmenge an Flüssigkeit für ein schönes Kartoffelpüree.
  2. Kartoffeln in das kochende Wasser geben und mit einem Kartoffelstampfer zu einem Püree zerstampfen.
  3. Das Kartoffelpüree mit Salz und Muskat abschmecken.
  4. Ein wenig Olivenöl in das Kartoffelpüree einrühren.
  5. Jetzt die geschnittenen Oliven unter das Kartoffelpüree heben.
  6. Zum Anrichten des Kartoffelpüree mit gehackter Petersilie bestreuen
Rezept Hinweise
  • Zum Kochen sollten die Kartoffeln so wenig wie möglich zerkleinert werden. Je kleiner die Kartoffeln gestückelt sind desto kürzer ist zwar die Kochzeit - allerdings geben die Kartoffelstücke auch um so mehr ihrer Inhaltsstoffe an das Wasser ab und sind damit zum größten Teil verloren. Wer also nicht nur Stärke sondern auch die anderen Inhaltsstoffe der Kartoffel aufnehmen möchte gart sie im Ganzen.
  • Auf keinen Fall solltest du zum zerkleinern der Kartoffeln zu Püree den Mixer verwenden. Dadurch wird das Kartoffelpüree wie Kleister.
  • Wenn du magst kannst du dem Kartoffelpüree auch noch ein grob gehackte Wallnüsse verpassen.
Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei Küchen-Wiki.de
  • Glutenjunkie
  • repariert Rezepte
  • kocht auch nur mit Wasser - schmeckt das allerdings vorher ab!
  • immer öfter immer weniger Fleisch
  • ... schlecht essen ist was für andere!

0 comments on “Kartoffel-Oliven-StampfAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.