Nudeln mit Lachs und Erbsen in Zitronensahnesauce

  • Rezept
Rouladen

Pasta mit Lachs und Erbsen in Zitronensahnesauce. Das schmeckt ganz überraschend und ist sehr einfach zu zubereiten. Du kannst das Gericht mit frischen Zutaten kochen oder dich einfach an Tiefkühlware bedienen – das schmeckt man in diesem Fall sehr wenig da alles in die Zitronensahne eingehüllt ist.

Die Zitrone kann man frisch pressen, kann man aber auch lassen und Zitronensaft und getrocknete Schale verwenden.

Knoblauch ist lecker … das findest aber bei weitem nicht jeder! … Du kannst ihn auch weg lassen – aber dann verzichte ggf. auch auf den Ingwer.

Pasta … was nimmt man da nur? Alle langen Varianten fallen aus, da sich weder Lachs noch Erbsen besonders dankbar einwickeln lassen. Bandnudeln finde ich zwar optisch für dieses Gericht ansprechender, die lassen sich aber auch schlecht mit der Sauce und den Stücken drin essen. Ich verwende Penne, Cavatapi oder Farfalle.

Damit du es beim kochen einfacher hast den Garpunkt vom Lachs und den deiner Pasta zu synchronisieren kochst du dir deine Pasta einfach schon vorher. Das kannst du sogar schon ein oder zwei Tage vorher machen und sie zugedeckt im Kühlschrank lagern. Koche die Pasta einfach in Salzwasser und halte  dich nicht an die Kochanleitung auf der Packung. Nimm die Nudeln nach etwa  der Hälfte bis 3/4 der Kochzeit aus dem Wasser. Mache das nicht mit der Uhr sondern probiere die Nudeln beim kochen. Du brauchst den Zeitpunkt bevor die Nudel al dente ist. Schütte die Nudeln durch ein Sieb und kühle sie unter fließendem Wasser. Sobald du die Nudeln auf unter 65°C abgekühlt hast ist der Kochprozess unterbrochen. Zur Lagerung durchmischt du die Nudeln mit etwas Öl damit sie nicht aneinander kleben. Bei der Zubereitung des Gerichtes füllst du die Nudeln in einen kleinen Topf und schüttest kochendes Wasser über die Pasta. Eine Minute warten, Wasser abgießen, fertig. (1 Minute wenn du den Garpunkt gut getroffen hast … das kann ggf. auch etwas länger oder kürzer sein.)

Rezept drucken
Rezept, Kochanleitung und Zutatenliste:
Nudeln mit Lachssahnesauce
Nudeln mit Lachssahnesauce
Küchenstil italienisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Küchenstil italienisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Nudeln mit Lachssahnesauce
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Lachsfilet in Würfel schneiden.
  2. Zitronenschale reiben - das Rezept funktioniert aber auch gut mit getrockneter Schale.
  3. Knoblauch und Ingwer putzen und fein reiben.
  4. Speisestärke mit der Milch verrühren.
  5. Pasta halbgar kochen.
Zubereitung
  1. Gib die Sahne mit der Milch in eine breite beschichtete Bratpfanne und bring sie zum kochen. Rühr mehrmals um. Verwende z.B. einen Teigschaber, damit kannst du super den Rand sauber halten und machst die Pfanne nicht kaputt.
  2. Füge Knoblauch, Ingwer, Cayennepfeffer hinzu.
  3. Schmecke die Sahne mit Salz ab.
  4. Füge den Zitronensaft und die Schale hinzu.
  5. probier das noch einmal, würze ggf. mit Salz und Cayennepfeffer nach.
  6. Gib den Parmesan mit in die Pfanne.
  7. Pfanne noch einmal umrühren und Herdplatte auf ganz kleine Stufe runter drehen.
  8. Wasser für die Nudeln im Wasserkocher aufkochen. Du brauchst nur soviel Wasser das Nudeln bedeckt sind. Je nach Gefäß ist das lediglich etwas mehr als das Volumen der Nudeln.
  9. Den Lachs mit in die Pfanne und etwa 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Zwischendurch einmal vorsichtig umrühren. Das soll auf keine Fall kochen ... sonst bekommst du Lachsbrei!
  10. Nach 4 Minuten Das kochende Wasser über die Nudeln gießen.
  11. Ebenfalls nach 4 Minuten die Erbsen mit in die Pfanne geben. Das muss vom Mengenverhältnis zum Lachs passen. Wenn du sehr groß geschnitten hast ... nimmst du weniger Erbsen!
  12. Je nach dem wie warm oder kalt die Herdplatte jetzt ist schaltest du sie ggf. noch mal eine Stufe höher.
  13. Nudeln probieren ... sie sollten al dente sein. Wasser abgießen und heiße Pasta mit in die Pfanne geben.
  14. Umrühren, ggf. noch mal nachwürzen.
  15. Fertig
Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei Küchen-Wiki.de
  • Glutenjunkie
  • repariert Rezepte
  • kocht auch nur mit Wasser - schmeckt das allerdings vorher ab!
  • immer öfter immer weniger Fleisch
  • ... schlecht essen ist was für andere!
Wenn du hier eine passende Idee gefunden hast oder du mich einfach so unterstützen möchtest würde ich mich sehr freuen wenn du mich via paypal auf eine Tasse Kaffee einlädst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.