Gem├╝sebr├╝he

Gem├╝sebr├╝he

Die Basis f├╝r alles – Gem├╝sebr├╝he.

Gem├╝sebr├╝he selber herstellen ist sowas von einfach und sowas von lecker. Nicht nur das die Herstellung von Gem├╝sebr├╝he nahezu idiotensicher ist, selbst gemachte Gem├╝sebr├╝he schmeckt sowas von anders als Instantprodukte oder fertige Bouillon, das ich sie nur noch selber herstelle. Da ich nat├╝rlich keine Lust habe jede Woche Gem├╝sebr├╝he zu kochen, koche ich die Gem├╝sebr├╝he einfach in gr├Â├čeren Mengen und wecke sie in alten Konservengl├Ąsern ein … noch einfacher … und krass praktisch.

Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei K├╝chen-Wiki.de
"... schlecht essen ist was f├╝r andere!"
Nat├╝rlich koch' ich auch nur mit Wasser!
... ich schmeck' ich das nur vorher ab!
Der Smutje kocht seit geraumer Zeit immer mehr mit immer weniger Fleisch.
Rezept drucken
Gem├╝sebr├╝he
Men├╝art Sauce
K├╝chenstil vegetarisch
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 5 Stunden
Portionen
Liter
Zutaten
Gem├╝se
Gew├╝rze
sonstiges
Men├╝art Sauce
K├╝chenstil vegetarisch
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 5 Stunden
Portionen
Liter
Zutaten
Gem├╝se
Gew├╝rze
sonstiges
Anleitungen
Gem├╝se putzen
  1. Zwiebeln halbieren
  2. Tomaten waschen und quer halbieren
  3. Porree waschen und in R├Ądchen schneiden
  4. M├Âhren waschen und abb├╝rsten und in R├Ądchen schneiden
  5. Sellerie putzen, waschen und w├╝rfeln
  6. Pilze halbieren
  7. Fenchel und M├Âhren w├╝rfeln
Gem├╝se anschmoren
  1. Zwiebeln in Oliven├Âl auf der Schnittseite im ├ľl anschmoren
  2. Tomaten halbieren und ebenfalls auf der Schnittseite in den Topf legen.
  3. alle weiteren Gem├╝se ebenfalls im Topf oder in einer Bratreine auf dem Herd ... oder im Backofen Farbe nehmen lassen.
  4. Mit kaltem Wasser abl├Âschen.
Br├╝he kochen
  1. Langsam, ganz langsam, auf kleiner Flamme zum kochen bringen.
  2. Nach dem ersten aufkochen die Br├╝he absch├Ąumen. (Mit einer Schaumkelle oder Suppenkelle den Eiwei├čschmadder von der Oberfl├Ąche abnehmen und entsorgen)
  3. Gew├╝rze in einem Teebeutel eine Stunde lang mitkochen. Danach abfischen.
  4. Br├╝he 2-4 Stunden simmern lassen, ggf. erneut absch├Ąumen.
  5. Gem├╝se aus der Br├╝he fischen oder mit einem Sieb filtern.
  6. Br├╝he durch ein Tuch passieren um kleinteilige Schwebstoffe heraus zu filtern.
  7. Br├╝he erkalten lassen.
  8. Br├╝he erneut erhitzen.
  9. Br├╝he erneut absch├Ąumen
  10. Wer will kann in diesem Arbeitsschritt die Br├╝he mit aufgeschlagenem Eiwei├č oder Brunoise kl├Ąren.
  11. Br├╝he redizieren reduzieren.
Rezept Hinweise

Die Schnittgr├Â├če f├╝r das Gem├╝se ist etwa walnussgro├č!

 

Gem├╝sebr├╝he einwecken

  • rechne aus wie viele Gl├Ąser du brauchst
  • reinige die Gl├Ąser in hei├čem Wasser.
  • Reinige etwa 10% mehr Gl├Ąser als du berechnet hast!
  • vaporisiere die Gl├Ąser z.B. in einem Fl├Ąschchen-Vaporisator f├╝r Babyflaschen (Ich verwende ausschlie├člich alte Konservengl├Ąser. )
  • Erhitze die Br├╝he im letzten Arbeitsschritt auf eine Temperatur von ├╝ber 90 ┬░C
  • Halte die Temperatur f├╝r mindesten 12 Minuten
  • F├╝lle deine Br├╝he mit kochend hei├č in die Gl├Ąser
  • verschlie├če den Deckel
  • Dreh die Gl├Ąser auf den Kopf (warum ? Dann siehst du wenn eine Deckel kaputt ist!)
#Hausmannskost#Saucen und Fonds

0 Kommentare zu “Gem├╝sebr├╝hehinzuf├╝gen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.