Heringstip

Heringstip

Komm’se Pott kenn’se Heringstip. Wo anders heißt der dann Heringssalat oder der Handelsname “Sahneheringsfilet”. Als eben solche Heringsfilets in Sahne kauft man sich den dann auch im Supermarkt und peppt die liederliche Obst und Gemüsebeilage mit frischen Zutaten auf … und fertig ist der Schuhkarton.

Dazu, also zum beilegen als Beilage – Kartoffeln. Wie ist jedem selber überlassen. Von unse’ Omma kenn ich den nur mit Salzkartoffeln, die man sich dann auf dem Teller mit Butter und Salz vermatscht werden. Mit Kind hab ich mittlerweile festgestellt das es am Tisch weniger Schmiererei macht wenn ich das Matschen an der Küchenzeile übernehme und Kartoffelpüree herstelle. Auch schön sind Brat- oder Röstkartoffeln, die saugen aber natürlich die Sauce vom Hering nicht auf.

 

Rezept drucken
Heringstip
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil deutsch
Vorbereitung 12 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil deutsch
Vorbereitung 12 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zwiebeln fein würfeln und diese, sowie alle anderen in eine Schale geben.
  2. Apfel schälen und in Würfel schneiden
  3. an den Cornichons die Enden abschneiden und die Gurke in breite Rädchen schneiden
  4. Fischfilet der Länge nach halbieren und ebenfalls in etwa quadratische Stücke schneiden
  5. Die Sahnensauce und den restlichen Packungsinhalt ebenfalls in die Schüssel geben.
  6. Mandeln oben drauf streuen
  7. vorsichtig umrühren und dabei alle Zutaten vermischen
  8. Salat für mehrere Stunden kalt stellen
  9. Vor dem Anrichten erneut vorsichtig umrühren
Rezept Hinweise

Achtung tropft:

Wenn man den Heringstip direkt auf dem Teller anrichtet sollte man drauf gefasst sein das der Salat relativ viel Flüssigkeit verliert ... daher kann er nicht lange stehen und danach noch schön aussehen.

 

Die Größe ist nicht egal

Wir haben mittlerweile so ziemlich alle Größen an Fisch, Gürkchen und Apfel durchprobiert. Zu klein schmeckt anschließend wie Babybrei, zu groß passt schlecht in den Mund. Unterschiedlich groß mischt sich schlecht im Mund. Gestiftet ist es auch nicht so richtig!

Am besten finde ich Stücke von etwa 1 cm Größe. Das hat auch zur Folge das man niemals alle Komponenten gleichzeitige auf dem Essbesteck hat - dadurch schmeckt jeder Bissen anders.

Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei Küchen-Wiki.de
  • Glutenjunkie
  • repariert Rezepte
  • kocht auch nur mit Wasser - schmeckt das allerdings vorher ab!
  • immer öfter immer weniger Fleisch
  • ... schlecht essen ist was für andere!

0 comments on “HeringstipAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.