Curryhuhn

Curryhuhn

Sagen wir mal die Zubereitung ist indisch.  … Oder sagen wir lieber es handelt sich um ein Rezept das dem asiatischen entlehnt ist.

Würziges Hähnchen mit viel Gemüse in einer Kokossauce. Von krass scharf bis lieblich süß sind hier alle Variationen möglich. Ein Gemüsegericht mit Fleisch das auch unsere Kinder gern essen.

 

 

Newsletter abonieren

Mach's dir selbst, ich zeig dir wie! Abonier' den Newsletter von Küchen-Wiki.de. Hier gibt es alle 1-2 Wochen ein neues Rezept und einmal im Monat ein Themenspecial rund um die Küche.

Marcel

Smutje und Rezeptautor bei Küchen-Wiki.de
... schlecht essen ist was für andere!
Natürlich koch ich auch nur mit Wasser - aber im Gegensatz zu dir schmeck' ich das Wasser vorher ab!

Letzte Artikel von Marcel (Alle anzeigen)

Rezept drucken
Curryhuhn
indisch – asiatisches Eintopfgericht. Super einfache Zubereitung. Geschmacksvielfalt von süß bis scharf über deftig. Frisch gekocht in 30 - 40 Minuten.
Portionen
Zutaten
Fleisch und Gemüse
  • Hähnchenbrustfilet
  • Paprika rot und gelb
  • Zwiebel
  • Porree
  • Brokkoli
  • Mango oder Ananas
  • Zuckerschoten
  • Hühnerbrühe
  • Kokosmilch
  • Joghurt
  • Rosinen
  • Speisestärke
Gewürze
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • Ingwer
  • Chili
  • Currypulver
  • Korinader oder Petersilie
  • Knoblauch
  • Macis
  • Honig
Topings
  • Frühlingszwiebel
  • Cashew-Kerne
Portionen
Zutaten
Fleisch und Gemüse
  • Hähnchenbrustfilet
  • Paprika rot und gelb
  • Zwiebel
  • Porree
  • Brokkoli
  • Mango oder Ananas
  • Zuckerschoten
  • Hühnerbrühe
  • Kokosmilch
  • Joghurt
  • Rosinen
  • Speisestärke
Gewürze
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • Ingwer
  • Chili
  • Currypulver
  • Korinader oder Petersilie
  • Knoblauch
  • Macis
  • Honig
Topings
  • Frühlingszwiebel
  • Cashew-Kerne
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Gemüse putzen und zurichten. Rhomben oder andere diagonale Schnittechnik wählen, damit das Gemüse später schön sperrig auf dem Teller liegt.
  2. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden
Kochen
  1. Fleisch in kleinen Portionen rundherum scharf anbraten
  2. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen
  3. Zwiebel mit Öl in der Pfanne anschwitzen.
  4. Knoblauch, Currypulver und Chili bei geringer Hitze kurz mitfahren lassen.
  5. Gemüse, bis auf die Paprika zufügen.
  6. Hitze aufdrehen und zeitnah mit Brühe ablöschen.
  7. Im weiteren Verlauf die Kokosmilch und die Rosinen zufügen.
  8. In die kochende Flüssigkeit das angebratene Fleisch geben.
  9. Kochvorgang beobachten und Garpunkt des Gemüses im Auge behalten.
  10. Kochvorgang beenden bevor Möhren und Brokkoli weichgekocht sind.
  11. Paprika zufügen.
  12. Konsistenz mit in Wasser gelöster Speisestärke sämig einstellen. Stärke nach der Zugabe kurz mitkochen.
  13. Würzen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  14. Schärfe mit Joghurt kontrolieren.
Rezept Hinweise

Beilage:

  • Reis: Einfach nach Packungsanweisung zubereiten. Wenn es noch Reis vom Vortag gibt diesen mit Butter und ein wenig Brühe in einem separaten Topf kurz erhitzen oder in einer geschlossenen Schüssel eine Runde in der Mikrowelle fahren lassen.
  • Kartoffeln: einfach Würfeln und mit in der Flüssigkeit garen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.