Kizartma, gebratenes mediteranes Gemüse in Tomatesauce

Gebratenes Gemüse, warm als Hauptspeise mit Fladenbrot oder auch kalt als Antipasti oder Beilage.

Kizartma heißt wörtlich übersetzt sowas wie “gebraten” oder “frittiert” – ich vermute in reichlich Öl gebraten trifft es am besten. Genau so macht man das dann auch. Um dem gebratenen Gemüse den optimalen Garpunkt zu verpassen brate ich jede Sorte einzeln mit Knoblauch in Olivenöl an.

gebratenes Gemüse besser in der Pfanne als aus dem Bratrohr

Du kannst dein Gemüse im Ofen schmoren. Leg dazu ein Backblech mit Backpapier aus. Leg dein geschnittenes  Gemüse auf das Backblech. Gib Olivenöl, Salz , Pfeffer und den Knoblauch in ganzen Zehen dazu. Vermisch alle Zutaten auf dem Blech und schieb es in den vorgewärmten Ofen. Das kannst du so machen … das wird aber nicht so richtig geil.

besser geht das so:

Nimm eine Pfanne mit der du gut schwenken kannst. Nimm viel Öl. Brate extrem heiß!

Brate jede Sorte von deinem Gemüse separat, so triffst du optimal den Garpunkt und kannst einzelne Gemüse auch noch separat würzen um ihren spezifischen Geschmack zu unterstützen. Würze dein Gemüse erst nach dem braten mit Salz. Wenn du vorher Salz an dein Gemüse gibst verliert es Wasser und kocht statt zu braten.

Sauce zu gebratenem Gemüse

Reiche die Joghurtsauce zusätzlich oder bekleckse den Teller damit. Die Tomatensauce kannst du auch apart reichen … oder eben in lustigen Mustern mit dem Joghurt kombinieren. Eine weitere Möglichkeit ist dein Kizartma mit der Tomatensauce zu marinieren und zusammen abzuschmecken.

Ansich ist die Variante mit dem marinierten Gemüse sehr praktisch, schmeckt auch gut, leider sieht dein geiles Gemüse etwas matschig aus.

Rezept:
Kizartma, gebratenes mediteranes Gemüse in Tomatesauce

Rezept drucken
Kizartma, gebratenes mediteranes Gemüse in Tomatesauce
Türkisch für Anfänger. Antipasti oder Hauptspeise für Gemüsefans.
Kizartma, gebratenes mediteranes Gemüse in Tomatesauce
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Kizartma, gebratenes mediteranes Gemüse in Tomatesauce
Anleitungen
Zubereitung Kizartma
  1. Putze dein Gemüse
  2. Richte das Gemüse in mundgerechten Stücken zu.
  3. Stell dir eine Pfanne auf den Herd und heize diese stark vor.
  4. Brate jedes Gemüse einzeln in Olivenöl an. Schwenke in der heißen Pfanne zuerst den Knoblauch als ganze Zehen mit Schale im Olivenöl. Gib erst dann das Gemüse dazu.
  5. Sammle das fertige Gemüse in einer Schale, Schüssel, Auflaufform ... was immer du hast. Du kannst nach jedem Bratdurchgang die Lage die oben liegt würzen.
  6. Vermenge dein gebratenes Gemüse. Mach das vorsichtig mit einem großen Löffel oder einer Schaumkelle.
Zubereitung Tomatensauce
  1. Schwitze die gewürfelten Zwiebeln in Olivenöl an.
  2. Brate den Knoblauch kurz mit.
  3. Lösch den Topf mit Gemüsebrühe ab und lass diese etwas einkochen.
  4. Gib die Tomaten dazu.
  5. Schmecke deine Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.
Zubereitung Joghurtsauce
  1. Gib alle Zutaten in eine Schale. Und rühre um.
  2. Schmeck die Sauce nach 30 Minuten - einer Stunde ab. Das Salz braucht relativ lange eh es sich im Joghurt auflöst.
Rezept Hinweise

Ich esse den Knoblauch bei dieser Zubereitung nicht mit. Daher benötige ich etwa 10 Zehen Knoblauch.

Von Marcel

- Glutenjunkie - repariert gerne die Rezepte von anderen ... schlecht essen ist was für andere!Natürlich koch der auch nur mit Wasser - aber im Gegensatz zu dir schmeck' der das Wasser vorher ab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.