Die Wurst, ist jetzt kein Geheimnis, war vom Aldi und nicht vom Schlachter des Vertrauens – musste du mal schnell gehen, war ein Rest vom ersten Lagerfeuer und kam aus der Gefriertruhe. Die Sauce: Olivenöl, Tomatenmark, Knoblauch, Zucker, Currypulver, Mango-Püree, Wasser, Ketchup, Kümmel, Sternanis, Salz, Paprika edelsüß.
Die Würstchen habe ich, wer hätte das geahnt in der Pfanne gebraten, anschließend klein geschnitten und in dem Topf mit der Sauce napiert und anschließend im Schälchen angerichtet.

Von Marcel

- Glutenjunkie - repariert gerne die Rezepte von anderen ... schlecht essen ist was für andere!Natürlich koch der auch nur mit Wasser - aber im Gegensatz zu dir schmeck' der das Wasser vorher ab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.