Caponata

Caponata

  • Italienisches Gem├╝segericht das lauwarm als Beilage zu Pasta, Fisch- oder Fleischgerichten oder als Zwischengang gegessen wird. Kalte Caponata wird als Antipasto gereicht.
  • Caponata besteht aus Auberginen, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Stagensellerie und/oder Fenchel. Das Gem├╝se wird gebraten und geschmort und dann in Agrodolce, einer s├╝├č-sauren W├╝rzsauce nappiert.
  • Agrodolce wird aus Essig oder Wein, Tomaten,Zwiebeln, Zimt, Senfk├Ârnern, Oliven├Âl und Honig oder Zucker hergestellt.
  • Auch: Kakao, Rosinen, Orangenschale, Mandeln, Pinienkernen, Kapern und Oliven
  • Auch als Amuese auf festem Wei├čbrot.

 

2 Auberginen

3 Paprika

10 EL Oliven├Âl

1 Gem├╝sezwiebel

1 Stange Staudensellerie

1 Schote Chili

400 g Tomaten

3 EL Oliven gr├╝n

2 El Kapern

Meersalz

Pfeffer schwarz

30 g Zucker

30 ml Balsamica bianco

Basilikum

 

 

Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei K├╝chen-Wiki.de
"... schlecht essen ist was f├╝r andere!"
Nat├╝rlich koch' ich auch nur mit Wasser!
... ich schmeck' ich das nur vorher ab!
Der Smutje kocht seit geraumer Zeit immer mehr mit immer weniger Fleisch.
Rezept drucken
Caponata
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen
#Saucen und Fonds

1 Kommetare zu “Caponatahinzuf├╝gen →

  1. Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei K├╝chen-Wiki.de
    "... schlecht essen ist was f├╝r andere!"
    Nat├╝rlich koch' ich auch nur mit Wasser!
    ... ich schmeck' ich das nur vorher ab!
    Der Smutje kocht seit geraumer Zeit immer mehr mit immer weniger Fleisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.