Tomaten Grundsauce
Portionen Vorbereitung
26Gläser a 330 ml 1Stunde
Kochzeit
3-4Stunden
Portionen Vorbereitung
26Gläser a 330 ml 1Stunde
Kochzeit
3-4Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Gemüse putzen und fein würfeln
  2. Sellerie und Möhren in einem sehr hohen Topf anschwitzen.
  3. Zwiebeln zugeben und zusammen mit Sellerie und Möhren anschmoren. TIP: Mit einem geschlossenem Deckel kann das Abrennen des Gemüses verhindert werden.
  4. Tomatenmark mit zugeben und bei moderater Hitze mit schoren.
  5. grob gehackten Knoblauch mit in den Topf geben und mit schmoren.
  6. Das leicht angebräunte Gemüse mit Rotwein ablöschen und reduzieren. Vorgang 2 oder 3 Mal wiederholen.
  7. passierte Tomaten in den Topf geben.
  8. Tomatengemüse mit einem Passierstab vollständig passieren.
  9. Pizzatomaten aus der Dose mit in den Topf geben und erhitzen. Beim Erhitzen fortwährend umrühren, um zu verhindern das der Bodensatz anbrennt. Sobald die Sauce blubbernd kocht die Hitze reduzieren. !!!Achtung, Tomatensauce spritzt bis unter die Zimmerdecke!!!
  10. Sauce auf kleiner Flamme 3 – 4 Stunden simmern lassen. Dabei den Deckel nicht schließen sondern nur halb auflegen. Während dessen 6 – 10 Esslöffel Zucker zugeben. ->Der Zucker hat den Zweck die Säure der Tomaten zu binden. Schmeckt die Sauce nicht mehr sauer, braucht man auch nicht noch mehr Zucker.
  11. Zum Ende abschmecken mit Salz und Instantbrühe.
Einkochen
  1. Gläser sterilisieren. Einkochtrichter sterilisieren. Ich verwende dafür einen Vaporisator für Babyfläschchen. Zur Sterilisation im Dampf wird eine Zeit von 8-12 Minuten empfohlen.
  2. Gläser und Deckel auf einem sauberen Küchentuch abtrocknen und auskühlen lassen.
  3. Die noch heiße Sauce mit einer sauberen Kelle in die Gläser einfüllen. Achtung Rand nicht bekleckern – wenn das doch passiert mit Küchenrolle abwischen.
  4. Deckel zeitnah aufsetzen und zu schrauben.
  5. Küchentuch in einen Topf legen, damit die Gläser nicht mit dem heißen Topfboden in Berührung kommen. Die Gläser können im Topf gestapelt werden.
  6. Heißes Wasser einfüllen, bis die unterste Schicht Gläser zu 2/3 im Wasser steht.
  7. Deckle drauf …. vollgas!
  8. Wenn es kocht 20-30 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen lassen. Ich gehe hier davon aus das du es geschafft die Sauce heiß einzufüllen und der Inhalt immernoch reichlich warm ist. Wenn du eher von der langsamen Truppe bist wirst du deine Sauce wohl länger einkochen.
  9. Anschließend heiße Gläser aus dem Kochtopf nehmen und mit dem Deckel nach unten abstellen und bis zum Auskühlen stehen lassen.
Rezept Hinweise

Auch ohne extra Einkochen ziehen Schraubdeckelgläser für gewöhnlich ein ausreichendes Vakuum um z.B. hier beschrieben Tomatensauce zuverlässig für Wochen oder Monate zu konservieren.

Mit Einkochen habe ich eine Haltbarkeit von über einem Jahr im Feldversuch nachgewiesen. Über längere Haltbarkeiten kann ich keine Auskunft geben, da ich meine Konserven nicht für die Ewigkeit sondern für den Kochtopf produzieren.