Bolognese vom Rind

Tomatensauce mit Rind

Der Nudelsaucenklassiker mit Rinderhack, einer krassen Gewürzmischung und feinen Brunoise aus Fenchel die beim zerbeißen knacken.

Die Basis bildet einerseits die Tomatensauce und andererseits Rinderbrühe.

Das Hackfleisch wird vorher separat gebraten.

 

Newsletter abonieren

Mach's dir selbst, ich zeig dir wie! Abonier' den Newsletter von Küchen-Wiki.de. Hier gibt es alle 1-2 Wochen ein neues Rezept und einmal im Monat ein Themenspecial rund um die Küche.

Marcel

Smutje und Rezeptautor bei Küchen-Wiki.de
... schlecht essen ist was für andere!
Natürlich koch ich auch nur mit Wasser - aber im Gegensatz zu dir schmeck' ich das Wasser vorher ab!

Letzte Artikel von Marcel (Alle anzeigen)

Rezept drucken
Bolognese vom Rind
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Portionen
Portinen
Zutaten
Gemüsebasis
  • 1-2 Möhren
  • Sellerie etwa die gleiche Menge wie Möhren
  • Lauch etwas weniger als Möhren
  • 1-2 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Olivenöl zum anbraten
Gewürze (im Mörser zerrieben) mit dem Gemüse anschmoren
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 3 Körner Piment
  • 1 Sternanis
  • 1/4 Teelöffel Chilliflocken
  • 1/2 Teelöffel Fenchelsamen
Tomate, Rind und Gemüse
  • 300 ml Tomatensauce
  • 250 g Rinderhackfleisch gebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt
  • 2-3 Esslöffel Fenchel Brunoise (feine Würfel)
Gewürze (mit dem Mörser zerrieben)
  • 1/2 Teelöffel Rosmarin
  • 4 Körner Pfeffer schwarz
  • 1/2 Teelöffel Basilikum
  • 1/2 Teelöffel Salz
Nudeln
  • 500 g Pasta z.B. Penne (vorgekocht)
Werkzeug
  • Kochtopf schmal und hoch (damit beim passieren nicht alles rausspritzt)
  • Pürierstab
  • Kochlöffel
  • Schneidebrett
  • Messer
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Portionen
Portinen
Zutaten
Gemüsebasis
  • 1-2 Möhren
  • Sellerie etwa die gleiche Menge wie Möhren
  • Lauch etwas weniger als Möhren
  • 1-2 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Olivenöl zum anbraten
Gewürze (im Mörser zerrieben) mit dem Gemüse anschmoren
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 3 Körner Piment
  • 1 Sternanis
  • 1/4 Teelöffel Chilliflocken
  • 1/2 Teelöffel Fenchelsamen
Tomate, Rind und Gemüse
  • 300 ml Tomatensauce
  • 250 g Rinderhackfleisch gebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt
  • 2-3 Esslöffel Fenchel Brunoise (feine Würfel)
Gewürze (mit dem Mörser zerrieben)
  • 1/2 Teelöffel Rosmarin
  • 4 Körner Pfeffer schwarz
  • 1/2 Teelöffel Basilikum
  • 1/2 Teelöffel Salz
Nudeln
  • 500 g Pasta z.B. Penne (vorgekocht)
Werkzeug
  • Kochtopf schmal und hoch (damit beim passieren nicht alles rausspritzt)
  • Pürierstab
  • Kochlöffel
  • Schneidebrett
  • Messer
Anleitungen
  1. Gemüse in feine Würfel schneiden.
  2. Zwiebel und weiteres Gemüse in Olivenöl mit dem Lorbeerblatt anschwitzen.
  3. Tomatenmark und Knoblauch grob gehackt, sowie die Gewürze kurz mit braten.
  4. Lorbeerblatt entfernen.
  5. Gemüsebrühe angießen.
  6. Kurz aufkochen.
  7. Alles mit dem Pürierstab passieren.
  8. Etwas einkochen lassen.
  9. Tomatensauce zufügen und aufkochen.
  10. Hackfleisch zufügen.
  11. Fenchelwürfel zufügen.
  12. Gewürze zufügen, erneut kurz aufkochen und mit Salz und ggf. Pfeffer abschmecken.
Nudeln
  1. Entweder Pasta nach Packungsbeilage zubereiten.
  2. oder vorgekochte Pasta mit heißem Wasser übergießen und nach 1 Minute abgießen.
Anrichten
  1. Pasta mit einem Klecks Sauce auf dem Teller platzieren und mit Parmesan bestreuen oder a part reichen.
  2. Deko: Basilikum Blätter (schmeckt aber auch ohne krass geil)
Rezept Hinweise

Ich hab die Gewürze alle mit dem Mörser zerrieben!

Warum ?

Na ganz klar ... weil ich den zu Weihnachten geschenkt bekommen hab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.