Blumenkohl italienisch

Blumenkohl italienisch – Blumenkohl á l’italien

Blumenkohl italienischer Art. Rezept mit Zutatenliste und Kochanleitung. Blumenkohl italienischer Art ist mit Parmesan überbackener Blumenkohl in einer würzigen Sauce mit Tomatenaroma.

Blumenkohl á l’italien ist im Original gekochter, abgetropfter, in Röschen geteilter und in italienischer Sauce nappierter Blumenkohl. Der Blumenkohl italienisch wird zusammen mit geschmolzenen Tomaten und Semmelbröseln mit Parmesan gratiniert.

Italienische Sauce für den Blumenkohl italienischer Art ist auf Basis einer Sauce Duxelles (Pilzfond) der Kochschinken, Sauce Demiglace und Tomatensauce sowie Petersilie zugesetzt wird.

In dem hier beschriebenen Rezept verwenden wir weder Duxelles noch Demiglace. Da wir uns die aufwendige Saucenzubereitung sparen kannst du das Rezept wirklich ganz einfach nachkochen. In der Kochanleitung für den “Blumenkohl italienisch” sind die einzelnen Arbeitsschritte so auseinanderklamüsert das du selbst als Anfänger damit zurecht kommst … allerdings wirst du so nicht mit der angegebenen Kochzeit auskommen. Im Idealfall bereitest du den Blumenkohl und die Kartoffeln bereits am Vortag vor. Die Sauce kannst auch unabhängig vom Gratinieren am Vortag oder 2 Tage vorher zubereiten. Da du zum Gratinieren des Blumenkohl á l’italien eigentlich nur noch die einzelnen Zutaten auf das Backblech legen musst eignet sich das Gericht auch super um ganz stressfrei für Gäste zu kochen.

Viele Spaß beim Nachkochen, schreib doch mal wie es geklappt hat!

 

 

Marcel Dubiel Marcel Smutje und Rezeptautor bei Küchen-Wiki.de
"... schlecht essen ist was für andere!"
Natürlich koch ich auch nur mit Wasser - aber im Gegensatz zu dir schmeck' ich das Wasser vorher ab!
Rezept drucken
Blumenkohl italienisch
Blumenkohl á l'italien ist im Original gekochter, abgetropfter, in Röschen geteilter und in italienischer Sauce nappierter Blumenkohl. Der Blumenkohl italienisch wird zusammen mit geschmolzenen Tomaten und Semmelbröseln mit Parmesan gratiniert.
Küchenstil Italienisch
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
italienische Sauce (wird im Original mit Duxelles, Demi Glace und Tomatensauce hergestellt)
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Schalotten
  • 3 Knoblauch
  • 10 Champignons
  • 100 g Bauchspeck am einfachsten ist Frühstückspeck
  • Olivenöl
  • 3 Esslöffel Butter
  • 300 ml Weißwein
  • Zucker
  • 1 Dose Tomatenstücke gehackte Tomaten oder Pizzatomaten
  • 150 ml Rinderbrühe
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • 2-3 Esslöffel Petersilie gehackt
Blumenkohl blanchieren
  • 1 Blumenkohl
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
Kartoffeln vorkochen
  • 450 g Kartoffeln möglichst gleicher Größe, damit sie gleichmäßig garen
  • 1 Teelöffel Cumin
  • 1 Teelöffel Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Esslöffel Salz
  • 4 Zehen Knoblauch
Gratin
  • Salz
  • Muskat
  • 150 - 200 g Parmesan
  • 10 Kirschtomaten
  • 50 g Oliven grün
  • 4 Esslöffel Semmelbrösel am besten frisch gerieben
Küchenstil Italienisch
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
italienische Sauce (wird im Original mit Duxelles, Demi Glace und Tomatensauce hergestellt)
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Schalotten
  • 3 Knoblauch
  • 10 Champignons
  • 100 g Bauchspeck am einfachsten ist Frühstückspeck
  • Olivenöl
  • 3 Esslöffel Butter
  • 300 ml Weißwein
  • Zucker
  • 1 Dose Tomatenstücke gehackte Tomaten oder Pizzatomaten
  • 150 ml Rinderbrühe
  • Salz
  • Pfeffer schwarz
  • 2-3 Esslöffel Petersilie gehackt
Blumenkohl blanchieren
  • 1 Blumenkohl
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
Kartoffeln vorkochen
  • 450 g Kartoffeln möglichst gleicher Größe, damit sie gleichmäßig garen
  • 1 Teelöffel Cumin
  • 1 Teelöffel Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Esslöffel Salz
  • 4 Zehen Knoblauch
Gratin
  • Salz
  • Muskat
  • 150 - 200 g Parmesan
  • 10 Kirschtomaten
  • 50 g Oliven grün
  • 4 Esslöffel Semmelbrösel am besten frisch gerieben
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Zwiebeln, Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln
  2. Champignons putzen und fein hacken
  3. Bauchspeck in feine Würfel schneiden. Gut geht das mit Frühstücksspeck, der ist bereits in dünne Scheiben geschnitten.
  4. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen
  5. Kartoffeln abwaschen
  6. Petersilie hacken. Wenn du keine frische Petersilie hast kannst an dieser Stelle auch ganz hervorragend Tk-Ware verwenden.
Zubereitung italienische Sauce
  1. Champignonwürfel bei maximaler Hitze in Olivenöl anbraten. Verwende eine Pfanne mit einem hohen Rand. Schwenke die Pilze beim Braten.
  2. Hitze reduzieren (60-75%) und Butter mit in die Pfanne geben.
  3. Bauchspeck, Zwiebel- und Scharlottenwürfel in Butter glasieren. Die Pilz-, Speck- und Zwiebelwürfel fortwährend in der heißen Butter schwenken.
  4. Sobald die Zwiebeln glasig werden den Knoblauch mit in die Pfanne geben und mit durchschwenken.
  5. Eh die Zwiebeln anfangen Farbe zu nehmen mit ein wenig Weisswein oder Marsala angießen. Hitze reduzieren und einkochen lassen.
  6. Vorgang 3-4 mal wiederholen.
  7. Rinderbrühe angießen und reduzieren.
  8. Tomaten zugeben, umrühren und offen oder mit einem Spritzschutz abgedeckt langsam einkochen.
  9. Mit Zucker die Säure der Tomaten regulieren. Für eine Dose musst du etwa 1 Teelöffel Zucker zugeben.
  10. Die Sauce soll eine dickflüssige, pastöse Konsistenz erhalten. (Das dauert 30 Minuten oder auch länger)
  11. Sauce mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Blumenkohl vorbereiten
  1. Blumenkohlröschen mit Zucker und Salz marinieren und ca. 5-10 Minuten zur Seite stellen.
  2. Blumenkohl am besten mit einem Dünsteinsatz etwa 3-5 Minuten bissfest kochen. Bissfest ist Blumenkohl wenn du mit einem Schälmesser in den Stiel eines Röschens stechen kannst. Wenn das Schneidegefühl ist wie bei weicher Butter ... hat er zu lange gekocht. Wenn du keinen Dünsteinsatz besitzt machst du es halt ohne! Etwa 1,5 Finger hoch Wasser in den Topf, das Wasser zum kochen bringen - Blumenkohl rein ... 3-5 Minuten kochen. Fertig.
  3. Den Blumenkohl mit kalten Wasser abschrecken ... oder in salzigem Eiswasser abschrecken.
  4. Blumenkohl abtropfen lassen und zur Seite stellen.
Kartoffeln vorkochen
  1. Kartoffeln mit Schale in einen Topf geben und bis knapp über die Kartoffeln mit Wasser füllen.
  2. Salz mit in den Topf geben.
  3. Knoblauch, Lorbeer, Cumin und Rosmarin in einem Papierteebeutel füllen und mit ins Kochwasser geben. Man kann die Gewürze auch direkt ins Kochwasser geben .... dann muss sie halt später wieder aus dem Abfluss fischen - egal!
  4. Kartoffeln gar kochen - das ist soweit wenn man in die größte Kartoffel mit einem Schälmesser ganz leicht bis in die Mitte pieken kann.
  5. Die Kartoffeln abschrecken und auskühlen lassen damit die Stärke abbindet.
Gratin zusammenbauen
  1. Schneide die Blumenkohlröschen in Mundgerechte Stücke. Halbiere oder viertel dazu die Röschen mit einem möglichst scharfen Messer.
  2. Lege deinen zugerichteten Blumenkohl in eine nicht zu kleine Schüssel und such dir einen Teigschaber raus.
  3. Gib nun Sauce mit in die Schüssel. Vermutlich wirst du fast alle Sauce brauchen eh alle Blumenkohlteile ringsherum mit Sauce bedeckt sind. Hebe die Sauce sachte mit dem Teigschaber unter. Nicht mixen - sonst bekommst du Puree!
  4. Lass den nappierten Blumenkohl in der Schüssel stehen.
  5. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  6. Pelle deine Kartoffeln.
  7. Schneide die Kartoffeln in sagen wir mal 0,5 cm dicke Scheiben und verteile diese auf dem Backblech. Sieh zu das deine Kartoffelscheibeninsel nicht bis an den Rand des Bleches liegt .... das gibt sonst. später Probleme.
  8. Würze die Kartoffelscheiben mit Salz und Muskat.
  9. Verteile die nappierten Blumenkohlzuschnitte gleichmäßig auf den Kartoffelscheiben. Das geht gut mit einem Vorlegelöffel .... noch besser und einfacher geht das wenn du es mit den Fingern machst.
  10. Kirschtomaten halbieren und den Strunk austrennen.
  11. Oliven halbieren.
  12. Verteile Tomaten und Oliven auf dem Blumenkohl.
  13. Bestreue alles erst mit Semmelbröseln und dann mit Parmesankäse.
  14. Tropfe Olivenöl über das bestreute Gratin.
  15. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 - 30 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen.

0 Kommentare zu “Blumenkohl italienisch – Blumenkohl á l’italienhinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.